DOSB - Olympiamannschaft

Bühne

Trainingshelden

Training mit viel Balance

Unsere Athletinnen und Athleten schuften täglich für ihre großen Ziele. Der Weg zu den nächsten sportlichen Großveranstaltungen ist gepflastert von tausenden Trainingsstunden. In unserer Kategorie "Trainingshelden" geben wir wöchentlich einen Einblick in die Vorbereitungen unserer Sportler.

Es ist Mittwoch. Ihr wisst, was das bedeutet? Richtig: Es ist wieder an der Zeit für unsere #Trainingshelden, die auch in der vergangenen Woche fleißig geschwitzt haben. Doch dieses Mal starten wir etwas ruhiger. Zu Beginn schließen wir uns Hockey-Spielerin Selin Oruz an, denn mit ein bisschen Yoga haben wir auch die richtige Balance für die weiteren Übungen. 

Wo wir gerade beim Thema Balance sind, Dressurreiterin Jessica von Bredow-Werndl macht nicht nur auf dem Rücken ihrer Pferde eine gute Figur. Das Gleichgewicht zu halten, stellt uns da schon vor eine kleine Herausforderung. Wie sieht es bei euch aus? 

Und bevor es endlich ins Wasser geht, machen wir noch ein paar Trockenübungen gemeinsam mit Schwimmerin Sarah Köhler. 

Oh, hoppla! Haben wir ins Wasser gesagt? Wir meinten selbstverständlich aufs Wasser. Denn unsere Ruderer wie hier Carlotta Nwajide legen sich schon wieder fleißig in die Riemen. Auch hier ein übrigens ein bisschen Balance nicht schaden. 

Und auch Konstantin Steinhübel ist endlich wieder zurück auf dem Wasser und trainiert schon wieder fleißig für seine nächsten großen Ziele. 

Jetzt aber schnell zurück an Land und ins Stadion. Denn dort warten Hürdensprinterin Cindy Roleder und Diskus-Riese Daniel Jasinski schon mit der nächsten Einheit auf euch. Na, hättet ihr gedacht, dass sich das Training der beiden Top-Athleten so ähnelt? ;-) 

Ihr seid schon erledigt? Aber ein bisschen Training mit Gewichten ist doch wohl noch drin, oder? Boxerin Sarah Scheurich hat schon mal alles vorbereitet. 

Bereit? Prima, denn Max Lang hätte dann schon mal 210 kg aufgelegt. Wer möchte? Wir lassen euch auch gerne den Vortritt. 

Bravo, Sportfreunde. Auch Judoka Karl-Richard Frey hat ordentlich Gewichte gestemmt. Zeit, um ein bisschen durchzuatmen. Denn ihr wisst ja: Nach dem Training ist vor dem Training. 

Lesen Sie auch

Diese Website verwendet Cookies. Wenn Sie weiterhin auf dieser Website bleiben, erteilen Sie damit Ihr Einverständnis zur Verwendung von Cookies.

Schließen