DOSB - Olympiamannschaft

Bühne

DOSB News

Junges Badminton-Team vor schweren Aufgaben

Anlässlich der Mixed-Team-Weltmeisterschaft im Badminton um den Sudirman Cup kommt es in diesem Jahr zu einer Premiere: Erstmalig wird das prestigeträchtige Turnier in Ozeanien ausgetragen. Gastgeber des sogenannten TOTAL BWF Sudirman Cup 2017 ist vom 21. bis zum 28. Mai die australische Stadt Gold Coast.

Wie bei der Mixed-Team-Europameisterschaft im Februar in Lubin/Polen, bei der die Auswahl des Deutschen Badminton-Verbandes (DBV) die Bronzemedaille gewann, zählen neben einigen sehr erfahrenen Akteuren, was Großereignisse anbelangt, auch zahlreiche enorm junge Spieler zum deutschen Aufgebot. 

Ihre erste Mixed-Team-WM erleben in "Down Under" bei den Damen Linda Efler (TV Emsdetten), Eva Janssens (1. BC Beuel), Lara Käpplein (1. BV Mülheim) sowie - als "Nesthäkchen" - Yvonne Li (SC Union Lüdinghausen), die Ende Mai erst 19 Jahre alt wird. Bei den Herren geben sogar fünf DBV-Asse ihr Debüt bei Titelkämpfen dieser Art: Raphael Beck (1. BC Beuel), Jones Ralfy Jansen (1. BC Wipperfeld), Mark Lamsfuß (1. BC Wipperfeld), Marvin Seidel (1. BC Saarbrücken- Bischmisheim) und Josche Zurwonne (SC Union Lüdinghausen).

Das deutsche Team zählt zur illustren Runde der nur zwölf Mannschaften, die beim TOTAL BWF Sudirman Cup 2017 der Gruppe 1 angehören und damit die Chance haben, den WM-Titel zu gewinnen. Für die insgesamt sehr junge Auswahl von Chef-Bundestrainer Detlef Poste wäre bereits der Einzug in die mit dem Viertelfinale beginnende K.-o.-Runde ein Riesen-Erfolg. Dazu müsste die Mannschaft des DBV in ihrer Untergruppe (1C) nach Abschluss der Vorrunde mindestens Tabellenplatz zwei belegen. Das ist angesichts der hochkarätigen Konkurrenz eine schwere Aufgabe, die aber in jedem Fall viele wertvolle Erfahrungen im Hinblick auf die weitere Entwicklung des Badmintonsports hierzulande verspricht. 

Zum WM-Auftakt trifft Deutschland als ungesetztes Team am Sonntag, den 21. Mai 2017 um 18.00 Uhr Ortszeit (10.00 Uhr MESZ) auf den atkuellen Vizeweltmeister Japan (Setzplatz 3/4). Zwei Tage später (Dienstag, 23. Mai 2017) misst sich die Mannschaft des DBV um 12.00 Uhr Ortszeit (4.00 Uhr MESZ) in ihrem zweiten und zugleich letzten Gruppenspiel mit Malaysia (Setzplatz 5/8).

Bei der bis dato letzten Mixed-Team-WM, 2015 in Dongguan/China, gelang es Deutschland, durch einen sensationellen 3:2-Sieg in der Gruppenphase gegen Thailand Tabellenrang zwei hinter Rekordchampion China zu belegen, sodass die Mannschaft auch im Viertelfinale aufschlagen durfte. Darin wartete erneut China auf die Auswahl des DBV. Zwar fügte der spätere Turniergewinner dem deutschen Team im Viertelfinale wie in der Vorrunde eine Niederlage zu, mit dem geteilten fünften Rang im Abschlussklassement konnte der DBV allerdings sehr zufrieden sein.

Die Mixed-Team-Weltmeisterschaft um den Sudirman Cup wird alle zwei Jahre – jeweils in „ungeraden Jahren“ – ausgetragen. Sie gilt als einer der prestigeträchtigsten Wettbewerbe im internationalen Badmintonsport und ist zugleich das einzige Turnier des Badminton-Weltverbandes BWF, bei dem Damen und Herren gemeinsam eine Mannschaft bilden.

Foto & Text: Claudia Pauli - Pressesprecherin DBV

Lesen Sie auch

Diese Website verwendet Cookies. Wenn Sie weiterhin auf dieser Website bleiben, erteilen Sie damit Ihr Einverständnis zur Verwendung von Cookies.

Schließen