DOSB - Olympiamannschaft

Im Einsatz für die Ringe

In Sekunden, Zentimeter, Punkte oder Tore lässt sich der Beitrag, den die Partner im olympischen Umfeld leisten, nicht umrechnen. Abseits von messbaren Größen ist jedoch unbestritten: Sie haben Anteil am Erfolg der Athleten.

Viele der Unternehmen sind den Ringen schon Jahrzehnte lang treu. International hält beispielweise Omega seit 1932 als offizieller Zeitnehmer die Stoppuhr bei den Spielen in der Hand. Der Elektronik-Konzern Panasonic dreht schon mehr als 20 Jahre an den Knöpfen der Audio-/TV- und Video-Technik. In Deutschland stehen zum Beispiel Adidas, Dertour und Lufthansa für konstante Kooperationen: Mit Adidas rennen, mit Dertour reisen, mit Lufthansa fliegen – das gilt seit vielen Jahrzehnten für deutsche Olympia-Teams.

Mit ihrem Einsatz helfen die Partner nicht nur, die Teilnahme an den Spielen für die Athleten möglich zu machen. Sie realisieren gemeinsam das Deutsche Haus am jeweiligen Austragungsort, und vor allem transportieren sie das olympische Thema in die Öffentlichkeit: in TV-Spots wie Visa, Procter and Gamble oder Coca-Cola, in Print-Kampagnen wie der Deutsche Sparkassen- und Giroverband (DSGV) oder durch Social-Media-Kampagnen wie Zurich.

Auch abseits der Spiele sind die Partner aktiv: Olympia Partner Audi zum Beispiel verlängert seinen Shuttle-Service auf Veranstaltungen wie den Youth Olympic Day und stellt Athleten seinen Windkanal in Ingolstadt für Trainingszwecke zur Verfügung. Der DSGV hat nicht nur die Spitze, sondern auch die Breite im Blick und verbindet sein olympisches Engagement mit dem Einsatz für das Deutsche Sportabzeichen.

Partner sein heißt mitgestalten – nach diesem Motto erarbeitet die Deutsche Sport-Marketing (DSM) gemeinsam mit Unternehmen wie dem DSGV flexible Kooperationsmodelle. Die Agentur mit Sitz in Frankfurt am Main ist Wirtschaftstochter der Stiftung Deutscher Sport, die zu 100 Prozent dem Deutschen Olympischen Sportbund (DOSB) gehört, und in Deutschland für die Vermarktung des olympischen Themas verantwortlich. Alle Mittel, die über diesen Kanal erwirtschaftet werden, fließen in die Förderung der Deutschen Olympiamannschaft, in die strategische Entwicklung des nationalen Leistungssports sowie in die olympische Erziehung.

Partner News

Artikel

Diese Website verwendet Cookies. Wenn Sie weiterhin auf dieser Website bleiben, erteilen Sie damit Ihr Einverständnis zur Verwendung von Cookies.

Schließen