DOSB - Olympiamannschaft

Zurich fördert Sporttalente und gründet „Zurich Sports Team“

Die Zurich Gruppe Deutschland gründet zusammen mit acht jungen Sportlern – den Olympia-Hoffnungen von morgen – das „Zurich Sports Team“. Der Versicherer unterstützt die Talente im Rahmen des „Zurich Sports Team“ in ihrer sportlichen Entwicklung und fördert sie in ihrer Karriere als Profisportler.

Partner des Sports

Zurich ist bereits seit 2000 Partner und offizieller Versicherer vom Olympia Team Deutschland, und langjähriger Förderer des Sports. Bei dem „Zurich Sports Team“ steht Zurich den Talenten zuverlässig zur Seite und begleitet die Sportler in ihrer Vorbereitungs- und Wettkampfphase. Als Mitglieder des „Zurich Sports Team“ erhalten die jungen Talente Fort- und Weiterbildungsangebote, die ihnen helfen ihrer Leidenschaft für den Sport uneingeschränkt nachkommen zu können.

Die Sportförderung ist ein wichtiger Teil der Zurich Unternehmens-philosophie. „Unser Herz schlägt für den Sport und die sportlichen Werte wie Ausdauer, Fairness und den unbedingten Leistungswillen. Auch gehört eine Menge Leidenschaft dazu, jeden Tag mehrere Stunden zu trainieren, Höhen und Tiefen zu meistern. Das beeindruckt. Daher freuen wir uns die acht jungen Athleten auf ihrem sportlichen Karriereweg zukünftig unterstützen und fördern zu können“, so  Marcus Nagel, Vorstandsvorsitzender der Zurich Gruppe Deutschland.

Klares Ziel: Olympische Spiele

Das „Zurich Sports Team“ besteht aus acht aufstrebenden Sportlern, die bereits jetzt große Erfolge zu verzeichnen haben und deutschlandweit zu den Besten ihrer Disziplin zählen. Mit wahrer Liebe zum Sport streben sie einem Ziel entgegen – der Teilnahme an den Olympischen Spielen. Unter den ambitionierten Sportlern sind Talente aus Winter- und Sommersportdisziplinen. Johannes Lochner, erfahrener Bobfahrer und mehrfacher Welt- und Europameister, träumt schon jetzt von Gold – hat er sich bereits qualifiziert für die Olympischen Winterspiele im südkoreanischen Pyeongchang vom 9.-25. Februar 2018.

Mit im Zurich Sports Team ist auch Snowboarderin Ramona Hofmeister. Sie arbeitet derzeit auf ihre Qualifizierung für Pyeonchang hin. Die 21-jährige gilt als eines der größten Talente im deutschen Snowboardsport: „Ich freue mich Teil des ‚Zurich Sports Team‘ zu sein und mich mit den anderen Athleten auszutauschen“, so Hofmeister. Austauschen kann sie sich im Zurich Sports Team zukünftig auch mit Wintersportler Anna Seidel (Short Track), Justus Strelow (Biathlon) sowie mit den Sommersportlern Lisa Mayer (Sprint), Tabea Alt (Turnen), Sven Winter (Beachvolleyball) und Johannes Hintze (Schwimmen). Diese arbeiten schon jetzt hart an sich, um dann 2020 in Tokio zu den Olympischen Spielen an den Start gehen zu können. „Ich habe mich sehr gefreut, dass ich ins „Zurich Sports Team“ aufgenommen wurde. Besonders gut an dem Team finde ich, dass junge Sportler gefördert werden, die Perspektive haben. Daraus kann sich über mehrere Jahre ein Team entwickeln, welches häufiger Aktionen unternimmt“, so Sven Winter aufstrebendes Beachvolleyball-Talent.

Das Zurich Sports Team im Überblick:

  • Johannes Lochner / 26 / Bob / BC Stuttgart Solitude
  • Lisa Mayer / 21 / Sprint / Sprintteam Wetzlar
  • Johannes Hintze / 18 / Schwimmen / Potsdamer Schwimmverein
  • Tabea Alt / 17 / Turnen / MTV Ludwigsburg
  • Sven Winter / 19 / Beachvolleyball / DJK TuSA 06 Düsseldorf
  • Justus Strelow / 20 / Biathlon / SG Stahl Schmiedeberg
  • Anna Seidel / 19 / Shorttrack / EV Dresden
  • Ramona Hofmeister / 21 / Snowboard / WSV Bischofswiesen

Quelle: Zurich (27.09.2017)

Diese Website verwendet Cookies. Wenn Sie weiterhin auf dieser Website bleiben, erteilen Sie damit Ihr Einverständnis zur Verwendung von Cookies.

Schließen